07.12.2018

Weiße Wände ade!

Im B-Block der Schule wurde (nach dem zweiten Stock) eine weitere Etage durch einen Kunstkurs mit großflächigen Gemälden verschönert.

Ein Hämmern und Bohren bescherte am vergangenen Donnerstag den Schüler*innen und Lehrer*innen eine unverhoffte akustische Auflockerung des Unterrichts. Was war der Grund für diese Bauarbeiten? Hier werkelten Schüler der EF, zusammen mit der Kunstlehrerin Frau Schmandt und unserem Hausmeister, Herrn Schäpers, und vollendeten somit ein Werk, das sie über ein halbes Jahr lang beschäftigt hatte.

Wer nun also den ersten Stock des B-Gebäudes besucht, befindet sich quasi in einer neu geschaffenen Kunstausstellung. Das Thema ist „unsere Lieblingssängerinnen und -sänger". „Im Kunstunterricht der Klasse 9 hatten wir den Plan gefasst, die leeren Wände im B-Block mit großen Bildtafeln gestalten", so Frau Schmandt, „Die Musikerinnen und Musiker sollten aber so gewählt werden, dass auch noch nachkommende Generationen Spaß an den Bildern haben."

Nur wenige Künstler*innen konnten diesen hohen Ansprüchen genügen. Doch schließlich erfuhren Rihanna, Eminem, Michael Jackson, Adele und Ed Sheeran diese Ehre. „Und Udo Lindenberg, denn der kommt ja aus dem westfälischen Gronau, dann haben wir auch noch einen Bezug zu unserer Region", betont Frau Schmandt.
Im Kunstkurs wurden nach der Entscheidung für die Motive Ideen für die künstlerische Umsetzung entwickelt: das Farbkonzept, das Format, die maßstabsgetreue Übertragung und weitere Details. „Wir sind dann bei einer flächigen, malerischen Auffassung geblieben", so Frau Schmandt, „Jeder hat sich dann in richtigem Teamwork mit seinen Fähigkeiten eingebracht. Zum Beispiel hat der gute Zeichner vorgezeichnet und die anderen haben ausgemalt."

Die umfangreichen und aufwändigen Arbeiten dauerten bis in die zehnte Klasse, also die Einführungsphase hinein, zumal der Kunstkurs sich gleichzeitig noch an einem Gestaltungswettbewerb für die Schulschließfächer beteiligte und somit parallel arbeiten musste.
Am Donnerstag konnten endlichdie Werke mit tatkräftiger Hilfe von Herrn Schäpers an den Wänden befestigt werden. Nun also schauen die Musikerinnen und Musiker auf die Besucher hinab, Gouache auf Bauplatte, im Format 1,50 m x 1 m. Sie übertragen bestimmt ihre Leidenschaft und Energie auf alle, die hier ihre Schultage verleben.

Vielen Dank dem Künstler*innenteam der EF sowie Frau Schmandt und Herrn Schäpers!

 

Möget ihr alle, Musiker*innen und Maler*innen, auch weiterhin immer den richtigen (Farb-)Ton treffen!


zum News-Archiv

powered by webEdition CMS